ISO 9001:2015 zertifizierte Lehrgänge bei wiko

Die Kurse der wiko Business Academy sind zuschuss- und kostenübernahmefähig

Alle Zertifikatslehrgänge der wiko Business Academy sind in Kooperationsarbeit mit dem CRES Institut (Center for Real Estate Studies) der Steinbeis Hochschule Berlin (SHB) entwickelt und zertifiziert worden. Jeder Teilnehmer, der die Fort- oder Weiterbildungsmaßnahme zum Abschluss führt, erhält ein Hochschulzertifikat der Berliner Hochschule.

Neben der wiko Business Academy ist auch das CRES ein staatlich anerkanntes Weiterbildungsinstitut. Die Zertifikatslehrgängen der wiko Business Academy sind über das CRES Institut nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

Durch diese Zertifizierung sind alle Zertifikatslehrgänge der wiko Business Academy zuschussfähig. Es bestehen umfangreiche Möglichkeiten die Teilnahmegebühren teilweise bezuschussen zu lassen oder die Kosten komplett erstattet zu bekommen.

Bitte sprechen Sie uns an. Sehr gerne beraten wir Sie in dieser Angelegenheit.

Telefonisch sind wir unter 0761-13788-10 oder per Mail unter gk@wiko-academy.de.

Und der Gewinner ist…

Und der Gewinner ist…

Wir haben einen glücklichen Gewinner zu vermelden, der sich jetzt Besitzer eines neuen iPads nennen darf. Aus allen Teilnehmern, die wir erhalten haben wurde Herr André Karls, Krawinkel Ingenieure GmbH, gezogen. Wir gratulieren dem Gewinner und wünschen viel Freude mit seinem Gewinn.
Read more »

Ein Erfolgsmodell geht in die zweite Runde

Ein Erfolgsmodell geht in die zweite Runde

Vor zwei Jahren hat die Unternehmensgruppe WPW 46 Architekten und Ingenieure als Projektleiter ausbilden und zertifizieren lassen. Dieses Erfolgsmodell ging nun in die zweite Runde. 16 weitere Architekten und Ingenieure haben in den vergangenen Monaten diese praxisbezogene Weiterbildung für Projektleiterinnen und Projektleiter erfolgreich durchlaufen und erhielten Ihre Zertifikate. Read more »

Erfolgsfaktor Vertrauenskultur – Wege zu mehr Büroerfolg

Erfolgsfaktor Vertrauenskultur – Wege zu mehr Büroerfolg

Da stehen sie nun, das Management und die Kaufleute auf der einen Seite, die Projektmitarbeiter auf der anderen. Und sie reden aneinander vorbei, geben an einander nicht zu verstehen und beklagen die dürftigen Projektergebnisse. Projektsitzungen werden zu Foren der Schuldzuweisung, das Berichtswesen weiter perfektioniert und der Sitzungs- und Regulierungsdrang sprengt alle Dimensionen. Das Management erklärt die Mitarbeiter für unwillig und ruft nach Disziplinierung.  Read more »